2015 jähren sich 70 Jahre „offener Vollzug“ der B-DDR

1391925121581

Für die USA sind wir die B-DDR. Es gibt nicht nur in Art.10 Abs. 2 GG Hinweise auf Bereichsausnahmen, die sich dann im geheimen Zusatzabkommen zum Nato Truppenstatut wiederfinden, das in Washington einsehbar ist – was wiederum nach Art.25 als Völkerrecht den nationalen Regelungen (Grundgesetz) vorrangig ist.

Die USA dürfen alle Abhören nach ca.70 Jahren Überwachung, und „offenen Vollzug“ ist Infragestellung eher „gefährlicher Nationalismus“. Das seit fast 70 Jahren „zugearbeitet“ wird, ist von der Regierung Brandt verschleiert worden – der Witz – die volle Souveränität wurde von den Alliierten auf dem Papier erklärt – jedoch unter der Vorbedingung durch das geheime Zusatzabkommen zum Nato Truppenstatut wiederum unsouverän zu sein.

Das muss debattiert werden – zumindest abgestimmt werden, ob die Leute hier mehr oder weniger US Einrichtungen und damit auch Überwachung haben wollen, alles andere ist Zensur und Unterdrückung der Demokratie.

Wer sagt, wir sind hier souverän, der kennt nicht

new background

– aus der Vergangenheit, MINARET und Co-Traveler, Tailored Access/ Bullrun, Muscular, Deep Packed Inspection, Olympus, Quantum, Fox Acid, MyNOC, QFIRE, Injekt, Mainway, Packaged Goods, Flying Pig, Hush Puppy, PreferTracfin, Follow the Money, Dishfire, GENIE Lustre, Mira4, Veras, Stateroom, Bruneau, Lifesaver, Highlands, Squraky Dolphin, Sellar Wind, Artifice, Lithum, Serenade, Steelknight, Remedy Streetcar, Little, Pinnag, Daro, Viteous, Gerontic , Royal Concierge, Rolling Thunder, 3G impact update, Nosey Smurf, Tracker Smurf, Oylmpia, Tailored Acess Operations TAO, XKeyscore, Prism, Tempora, Upstream, ROC, CNE, CNO, IMP,  Mastering the Internet, Special Collection Service, Jtrig, Jsoc Gorgon Stare und die Disposition Matrix Database etc. 

…oder wollte die Gedanken nicht zulassen, die Ganze Zeit totalüberwacht zu sein, weil das die Diagnose paranoid zur Folge hätte.

…die Zukunft, das Potential der Totalüberwachung kann man sich sehr schwer ausmahlen, Linguisten haben schon Software entwickelt, die Kollokationen misst – sprich, wie extrem ein Text geschrieben ist, ob davon anhand der Wortwahl, nicht erstlinig der Kontakte zu anderen Leuten Terror/Gewalt  – oder Aufstände von ausgehen könnten. Man nimmt an, das solche Software schon bei Obamas Disposition Matrix Databes, – der Tötungsliste eine weitere Vorauswahl schafft.

Advertisements
Bild | Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s